Immer mehr Influencer geben riskante Krypto-Ratschläge

Inhaltsverzeichnis

Tritt unserer Gemeinschaft bei

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten

Immer mehr Influencer geben riskante Krypto-Ratschläge

Sie sollten den Ratschlägen zu Krypto von allen Arten von Influencern, auch Finfluencer genannt, nicht einfach blind folgen. Darauf weist die niederländische Finanzmarktbehörde in einer offiziellen Warnung hin. Diese Warnung gilt nicht nur für die Kryptoberatung, sondern für alle Formen der Finanzberatung, die Influencer geben, denken Sie zum Beispiel an die Börse. 

Die AFM-Warnung

Einer der Gründe, warum die AFM diese Warnung veröffentlicht hat, ist, dass diese Finfluencer überhaupt nicht qualifiziert sind, Finanzberatung zu geben. Darüber hinaus kommt die niederländische Finanzmarktbehörde zu dem Schluss, dass diese Finfluencer oft Investitionen empfehlen, von denen sie selbst profitieren. Beispielsweise empfehlen sie häufig eine Kryptowährung, die sie selbst besitzen, in der Hoffnung, dass viele Menschen sie kaufen und der Preis steigt.

Für Neulinge an den Finanzmärkten ist es sehr üblich, Ratschläge zu hören, die sie online finden können, beispielsweise auf YouTube oder Facebook, aber heutzutage auch auf TikTok. Das AFM weist also darauf hin, dass dies keine gute Wahl ist.

Besser ist es, selbst zu recherchieren, damit Sie sich selbst Wissen aneignen und dieses Wissen nutzen können, um selbst gute Anlageentscheidungen zu treffen. Das dauert zwar länger, bringt dir aber langfristig mehr positive Folgen.

Die AFM gibt auch an, dass sie diese Influencer in der kommenden Zeit genauer untersuchen werden, und sie weisen auch darauf hin, dass sie ab dem nächsten Jahr für ihre „Ratschläge“ bestraft werden könnten.

Wir behalten das für Sie im Auge und informieren Sie, sobald wir etwas wissen. Möchten Sie selbst mit dem Trading beginnen? Dies ist möglich über Huobi, Zum Beispiel. Über diesen Link können Sie Ihr erstes Bitcoin oder andere Kryptos innerhalb von 5 Minuten kaufen.

Crypto_Library_logo_512x512_svg

Haftungsausschluss: Der Handel und die Investition in Kryptowährungen (auch digitale oder virtuelle Währungen genannt, altcoins) bergen ein erhebliches Verlustrisiko und sind nicht für jeden Anleger geeignet. Sie sind allein verantwortlich für das Risiko und die finanziellen Ressourcen, die Sie für den Handel mit Krypto verwenden. Der Inhalt dieser Website dient in erster Linie Informationszwecken und stellt keine Finanzberatung dar.