Klage wegen Social-Media-Influencern von Safemoon

Inhaltsverzeichnis

Tritt unserer Gemeinschaft bei

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten

Klage wegen Social-Media-Influencern von Safemoon

Für die Kryptowährung Safemoon, die auf der Binance Smart Chain – BSC läuft, zeichnet sich eine Klage ab. Wie Sie wahrscheinlich alle wissen, ging Safemoon letztes Jahr enorm viral. Ermöglicht durch die Unterstützung vieler Prominenter und Social-Media-Influencer, die für das coin geworben haben. Aber Marktmanipulation ist nicht legal und die Gesetze und Vorschriften werden hier angewendet.

Die Safemoon-Klage

Safemoon und die beteiligten Prominenten werden tatsächlich beschuldigt, ein Pump and Dump zu sein. Einige der Namen hinter der Promotion waren damals Nick Carter, Soulja Boy, Lil Yachty und Jake Paul. 

Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich Prominente an Kryptowährungsprojekten beteiligen. Oft entpuppen sich diese Projekte als nichts anderes als Pump and Dump, manchmal nur als Geldraub gedacht. 

Beispielsweise haben Kim Kardashian und Floyd Mayweather zuvor das Projekt Ethereum Max gefördert, und Fußballspieler wie Ivan Rakitic und Ajax-Fußballdirektor Marc Overmars waren an der Förderung des Projekts Xpose Protocol beteiligt.

Wenn Sie dies wissen, sollten Sie die Integrität und Motivation einiger Prominenter in Frage stellen, wenn sie ein solches Projekt loben. Es ist wichtig, nicht blind in etwas zu investieren, das Ihnen von irgendjemandem empfohlen wird. 

Sie können jedoch nach einer Anleitung suchen. Eine Gruppe, die Ihnen helfen kann, Erkenntnisse und echte Projekte zu finden. Wir haben unsere VIP-Gruppe. In dieser Gruppe werden unsere Experten Sie anleiten, indem sie alle Ihre Fragen beantworten, aber auch ihre eigenen Erkenntnisse mit Ihnen teilen. Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: VIP-Gruppe der Kryptobibliothek

Sie sind sich nicht sicher, ob Sie bezahlen sollen? Dann schau unbedingt in unsere KOSTENLOSE Telegrammgruppe: @YourCryptoLibrary

 

Crypto_Library_logo_512x512_svg

Haftungsausschluss: Der Handel und die Investition in Kryptowährungen (auch digitale oder virtuelle Währungen genannt, altcoins) bergen ein erhebliches Verlustrisiko und sind nicht für jeden Anleger geeignet. Sie sind allein verantwortlich für das Risiko und die finanziellen Ressourcen, die Sie für den Handel mit Krypto verwenden. Der Inhalt dieser Website dient in erster Linie Informationszwecken und stellt keine Finanzberatung dar.