Wie die Stablecoin-Strategie von PayPal die DeFi-Ertragsgenerierung neu gestalten könnte

Inhaltsverzeichnis

Tritt unserer Gemeinschaft bei

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten

Wie die Stablecoin-Strategie von PayPal die DeFi-Ertragsgenerierung neu gestalten könnte

Was ist die Motivation von PayPal hinter der Einführung eines Stablecoin?

PayPal hat kürzlich seinen eigenen Stablecoin PYUSD auf den Markt gebracht, wahrscheinlich motiviert durch massive Gewinne von Stablecoin-Emittenten wie Tether. PayPal kann seine große Nutzerbasis nutzen, um die Einführung von PYUSD voranzutreiben. Die Dollars, die PYUSD stützen, können dann in renditebringende Vermögenswerte wie T-Bills investiert werden, um Zinserträge zu erzielen – eine Nachbildung des lukrativen Stablecoin-Emittentenmodells.

Wie monetarisieren bestehende Kryptofirmen durch Stablecoins?

Viele Krypto-Börsen generieren mittlerweile mehr Einnahmen aus den Zinsprodukten von Stablecoin als aus Handelsgebühren. Beispielsweise erzielte Coinbase im letzten Quartal Zinserträge in Höhe von $240 Millionen und versus $374 Millionen aus Transaktionen. Auch Circle mit USDC ist hochprofitabel. Stablecoins verfügt über eine überlegene Monetarisierung versus volatiler Krypto-Assets.

Warum teilen Stablecoin-Emittenten heute nicht ihre Erträge mit den Nutzern?

Der Ertrag von Tether stammt letztendlich aus Benutzergeldern, doch Tether profitiert von allen Aufwärtspotenzialen. Im Laufe der Zeit sollte der Wettbewerb die Emittenten dazu zwingen, die Erträge mit den Nutzern zu teilen, um die Akzeptanz voranzutreiben. Die DeFi-Innovation in tokenisierten T-Bills sorgt für eine gleichmäßigere Umverteilung der Staatsrenditen. Erlaubnislose Dollarrenditen ohne KYC sind ein zentrales Wertversprechen.

Welche tokenisierten T-Bill-Projekte weisen dieses Potenzial auf?

MakerDAO und Frax Finance sind Pioniere, die besicherte T-Bills nutzen, um Vorteile für Token-Inhaber zu finanzieren. Der DAI stabilcoin des Herstellers sichert T-Rechnungen zur Unterstützung von DAI, während Frax Finance seinen FXS-Token zurückkauft. Wenn nachhaltige 8%+ stabile coin-Erträge erreichbar sind, könnte erhebliches Kapital in DeFi fließen.

Wie würden sich höhere Stablecoin-Erträge auf DeFi auswirken?

Der DeFi-Boom im Jahr 2020 wurde dadurch angeheizt, dass Geld auf der Suche nach Rendite war, als die Zinsen nahe Null fielen. Höhere stabilecoin-Renditen würden erneut Vermögenswerte zu DeFi locken. Sobald dieses Kapital in der Kette ist, könnte es auf andere Protokolle übertragen werden. Der nächste Bullenmarkt von DeFi erfordert wahrscheinlich stabile Renditen, die über risikofreie Zinssätze durch tokenisierte T-Bills und reale Vermögenswerte hinausgehen.
Crypto_Library_logo_512x512_svg

Haftungsausschluss: Der Handel und die Investition in Kryptowährungen (auch digitale oder virtuelle Währungen genannt, altcoins) bergen ein erhebliches Verlustrisiko und sind nicht für jeden Anleger geeignet. Sie sind allein verantwortlich für das Risiko und die finanziellen Ressourcen, die Sie für den Handel mit Krypto verwenden. Der Inhalt dieser Website dient in erster Linie Informationszwecken und stellt keine Finanzberatung dar.