Kryptowährungsbetrug schadet Einzelpersonen

Inhaltsverzeichnis

Tritt unserer Gemeinschaft bei

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten

Kryptowährungsbetrug schadet Einzelpersonen

Achten Sie auf Kryptowährungsbetrug.

Ein weiterer Kryptowährungsbetrug, bei dem Personen verletzt wurden, war von der Polizei in den Niederlanden angehalten. „Leider“ ist es relativ einfach, einen Kryptowährungs-Token/coin zu erstellen. Das ist an sich gar nichts Schlimmes. Leider gibt es jedoch auch Leute, die diese Gelegenheit missbrauchen, um Leute zu betrügen. Dies geschieht beispielsweise durch Pump-and-Dump-Techniken.

In Pump & Dump-Szenarien versprechen Parteien hohe Renditen, indem sie alle ihre Anhänger dazu ermutigen, eine bestimmte Kryptowährung zu kaufen, um den Preis zu steigern und andere anzulocken. Sobald dies geschieht, verkaufen diese Parteien selbst ihre Token für Gewinne an diese Personen und lassen unwissende Benutzer zurück.

Die Polizei hat jetzt zwei Personen in den Niederlanden festgenommen, die nach Angaben der Polizei diese schädlichen Praktiken durchgeführt haben.

Laut Polizei handelt es sich bei den Verdächtigen um die Börsen-/Krypto-Handelsplattform Coinhouse.eu.
„Als mutmaßlicher Eigentümer dieses Handelsplatzes stehen sie im Verdacht, Kundengelder veruntreut und betrogen zu haben“, heißt es in einer Mitteilung der Polizei vom vergangenen Freitag.

Dies ist nur eines der Beispiele für „Betrug“, denen wir heutzutage begegnen. Ähnlich wie Rug Pulls, bei denen Liquidität durch (neue) Projekte auf Uniswap gezogen wird und ihre Token-Inhaber nichts als Staub hinterlassen. Oder Exit-Scams, bei denen Projektteams beschließen, die Gelder von Menschen zu stehlen, nachdem sie erfolgreich Geld gesammelt haben, z. B. durch ihr ursprüngliches coin-Angebot.

In einer Welt voller Möglichkeiten wird es wichtiger denn je, die von Ihnen gekaufte Kryptowährung zu recherchieren. Wir helfen Ihnen gerne weiter und empfehlen Ihnen, unsere zu lesen Forschungsberichte.

Schauen Sie sich auch unsere an Austausch reviews und Seiten, um mehr über die sichere Nutzung von Börsen zu erfahren.

Crypto_Library_logo_512x512_svg

Haftungsausschluss: Der Handel und die Investition in Kryptowährungen (auch digitale oder virtuelle Währungen genannt, altcoins) bergen ein erhebliches Verlustrisiko und sind nicht für jeden Anleger geeignet. Sie sind allein verantwortlich für das Risiko und die finanziellen Ressourcen, die Sie für den Handel mit Krypto verwenden. Der Inhalt dieser Website dient in erster Linie Informationszwecken und stellt keine Finanzberatung dar.