Bitcoin und Ethereum: Ware oder Sicherheit?

Inhaltsverzeichnis

Tritt unserer Gemeinschaft bei

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten

Bitcoin und Ethereum: Ware oder Sicherheit?

Der Howey-Test ist ein rechtlicher Rahmen zur Definition von Investmentvertragssicherheiten. In der Welt der Kryptowährungen ist die SEK muss bewerten, ob Krypto-Angebote die im Test dargelegten Kriterien auf der Grundlage der wirtschaftlichen Realität der Transaktion erfüllen. Dieser Artikel untersucht die wichtigsten Aspekte des Howey-Test und wie es auf Kryptowährungen anwendbar ist, sowie aktuelle Beispiele seiner Anwendung und die möglichen Auswirkungen für Anleger.

Wie steht die SEC zu Bitcoin und Ether?

Die SEC sieht das nicht Bitcoin oder Äther als Wertpapiere. Dies liegt daran, dass es sich um stark dezentralisierte Netzwerke handelt, die keinen externen Promoter haben, für den die Offenlegungsvorschriften gelten würden. Die SEC betrachtet sie gerne als Waren außerhalb der Wertpapiergesetze.

Argument dafür, dass Ethereum ein Wertpapier ist

In einem aktuellen Interview erklärte Michael Saylor, dass Ethereum eindeutig ein Wertpapier sei und als solches gekennzeichnet werden sollte. Als Beweis führt er den Wandel von Ethereum vom Proof-of-Work zum Proof-of-stake an, der durch eine zentralisierte Kontrolle ermöglicht wird. Außerdem führte Ethereum einen ICO durch, was üblicherweise ein Merkmal eines Wertpapiers ist.

Ethereum wird seit langem als nicht registriertes Wertpapier kritisiert, das von seinen Gründern zur Finanzierung der Softwareentwicklung ausgegeben wurde. Die Ethereum Foundation führte einen ICO, ähnlich einem Börsengang, durch, um Gelder zu beschaffen und gleichzeitig Wertpapiergesetze zu umgehen, indem sie im Ausland ansässig ist. Dies ähnelt einem traditionellen Wertpapierangebot.

Betroffen, wenn es sich um ein Wertpapier handelt

Wenn es sich um ein Wertpapier handelt, benötigen US-amerikanische Ethereum-Investoren lizenzierte Broker, um ETH zu kaufen, zu verkaufen und zu verwalten. Sie konnten ETH nicht einfach wie eine Ware direkt kaufen und selbst verwahren. Ähnlich wie Ripple Labs würde die Ethereum Foundation der SEC wahrscheinlich auch Bußgelder in Millionenhöhe schulden.

Ethereum würde nicht verschwinden, wenn es als Wertpapier angesehen würde, da es immer noch dezentrale Apps und Dienste antreibt. Aber seine Verbreitung und sein Zugang wären eingeschränkt, insbesondere für US-amerikanische Investoren und Unternehmen. In diesem Szenario könnte es sein, dass ein Großteil von DeFi auch US-Teilnehmer blockieren muss.

Wenn Ethereum als Wertpapier eingestuft wird, während Bitcoin weiterhin als Ware eingestuft wird, könnte es zu einer bemerkenswerten Marktrotation kommen. Anleger könnten sich von vermeintlichen Wertpapieren wie der ETH abwenden und sich dezentralen Kryptowährungen zuwenden, die eindeutig außerhalb des Zuständigkeitsbereichs der SEC liegen.

Schützt eine strenge Regulierung die Verbraucher wirklich?

Die SEC muss neu bewerten, was Verbraucherschutz wirklich bedeutet. Risiken sind den Märkten inhärent, und ihre völlige Eliminierung geht zu weit. Das Ziel sollte darin bestehen, die Verbraucher durch Offenlegung zu informieren und nicht ihren Zugang zu blockieren. Verbraucher sollten entscheiden können, welche Risiken sie eingehen. Eine Überregulierung kann zum Rückzug führen.

Crypto_Library_logo_512x512_svg

Haftungsausschluss: Der Handel und die Investition in Kryptowährungen (auch digitale oder virtuelle Währungen genannt, altcoins) bergen ein erhebliches Verlustrisiko und sind nicht für jeden Anleger geeignet. Sie sind allein verantwortlich für das Risiko und die finanziellen Ressourcen, die Sie für den Handel mit Krypto verwenden. Der Inhalt dieser Website dient in erster Linie Informationszwecken und stellt keine Finanzberatung dar.