Real World Assets (RWA) in Kryptowährung: Chancen und Herausforderungen

Inhaltsverzeichnis

Tritt unserer Gemeinschaft bei

Geschätzte Lesezeit: 0 Minuten

Real World Assets (RWA) in Kryptowährung: Chancen und Herausforderungen

Real World Assets (RWA) oder traditionelle finanzielle Vermögenswerte, die in Tokens umgewandelt wurden, könnten 2023 ein bedeutender Trend auf dem Kryptowährungsmarkt sein. RWA umfassen Aktien, Anleihen, Hypotheken und andere Vermögenswerte. Die Einführung von RWA bietet Chancen für den Kryptowährungsmarkt, wirft aber auch mehrere Fragen dazu auf, wie RWA eingeführt werden können, welche bestehenden Protokolle daran arbeiten und welche Herausforderungen angegangen werden müssen. 

Wie hoch ist der RWA-Wert?

Die Einführung von Real-World-Assets (RWA) auf dem Kryptowährungsmarkt könnte möglicherweise das Volumen von Kryptowährungs-Assets erhöhen, da es die Größe eines traditionellen Finanzmarktes nachbilden könnte. Dies könnte durch verschiedene Portfolio-, Basket- und Hedging-Strategien zu einem größeren Volumen an Krypto-Assets führen.

Welche Produkte sind RWA?

Real World Assets (RWA) in der dezentralen Finanzierung (DeFi) umfassen traditionelle finanzielle Vermögenswerte, die tokenisiert wurden und in die gehandelt oder investiert werden kann. Ein Beispiel für ein RWA-Produkt ist ein dezentraler Strategietresor, der US-Schatzwechsel repliziert. Durch staking ihres Vermögens im Tresor können Benutzer Renditen erzielen, die denen von Schatzwechseln ähneln. Es gibt mehrere Protokolle, die an RWA arbeiten, jedes mit seinem eigenen Fokus. Einige Beispiele sind:

  • Ostium : Dieses Protokoll konzentriert sich auf synthetische Rohstoffe oder digitale Vermögenswerte, die den Preis von realen Vermögenswerten verfolgen sollen.
  • Stieglitz: Dieses Protokoll erstellt Kreditpools, die zur Finanzierung von Projekten oder Investitionen verwendet werden. Es ist derzeit das größte RWA-Protokoll.

Was könnte für die RWA problematisch sein?

Mit der Einführung von Real World Assets (RWA) sind mehrere potenzielle Herausforderungen verbunden. Zu diesen Herausforderungen gehören:

  1. Sicherheiten: Skalierbarkeit und Zugänglichkeit von Sicherheiten können Probleme bereiten. In einem Szenario hoher Nachfrage oder Illiquidität könnten die Handlungen von Token-Käufern den Markt beeinflussen. Im traditionellen Finanzwesen (cefi) gibt es Vorschriften zur Bekämpfung von Marktmanipulation, aber es ist unklar, wie diese Vorschriften in DeFi gelten würden. 

  2. Regulierung: Einige Vermögenswerte sind möglicherweise nur in bestimmten Regionen verfügbar, und die Collateral Holdings Corporation ist häufig eine zentralisierte Einheit. Dies könnte zu regulatorischen Risiken führen, wenn Behörden wie die CFTC feststellen, dass Vermögenswerte in Bereichen verkauft werden, in denen sie nicht zugelassen sind. 

  3. Besteuerung: Es kann Probleme mit Doppelbesteuerung und niedrigen Renditen bei RWA-Anlagen geben. Beispielsweise könnte eine Rendite von 4% auf US-Schatzwechsel sowohl auf der Ebene des Sicherheitenfonds als auch auf der Ebene des einzelnen Anlegers besteuert werden, was zu Renditen von 1-2% führt. Dies ist möglicherweise nicht so attraktiv wie Yield Farming in DeFi.
Crypto_Library_logo_512x512_svg

Haftungsausschluss: Der Handel und die Investition in Kryptowährungen (auch digitale oder virtuelle Währungen genannt, altcoins) bergen ein erhebliches Verlustrisiko und sind nicht für jeden Anleger geeignet. Sie sind allein verantwortlich für das Risiko und die finanziellen Ressourcen, die Sie für den Handel mit Krypto verwenden. Der Inhalt dieser Website dient in erster Linie Informationszwecken und stellt keine Finanzberatung dar.