Terra Classic – LUNC

Neueste coin-Berichte

Inhaltsverzeichnis

Tritt unserer Gemeinschaft bei

Terra Classic – LUNC

7 Minuten

Terra – LUNA hat eine eigene Blockchain, die gebaut wurde, um stabile Kryptowährungen und Protokolle zu entwickeln. Wird der Erfolg des Terra stablecoins – UST die Zukunft der Terra-Blockchain prägen?

Was ist Terra Classic – LUNC?

LUNA ist das native Token der Terra Blockchain. Es kann als Gasgebühr für Transaktionen auf der Terra-Blockchain verwendet werden

Die größte Barriere, die die breite Einführung von Kryptowährungen behindert, ist die Preisvolatilität. Und die von Terra herausgegebenen Stablecoins haben diese Barrieren durchbrochen und ihren Weg in verschiedene Sektoren der Kryptoökonomie gefunden.

Terra Proof-of-Stake ist sein Konsensmechanismus, bei dem Miner ihre LUNA stake zum Mining von Transaktionen benötigen. Derzeit können Benutzer auch in synthetische Vermögenswerte investieren, was ihnen eine umfassendere Palette an Anlagemöglichkeiten bietet.

Dieses review von Terra Classic – LUNC wurde zu Informationszwecken erstellt. Dieser Artikel ist nicht für Werbezwecke bestimmt.

Allgemeine Informationen zu Terra Classic – LUNC

Zahlreiche Faktoren haben zu einer breiten Akzeptanz von Terra auf dem Kryptowährungsmarkt geführt. Lassen Sie uns also tief in das Terra-Blockchain-Ökosystem eintauchen.  

Steuer  

Das Protokoll erhebt auf jede Transaktion eine kleine Steuer, die von 0,11 TP31T bis 1% reicht, aber auf 1 TerraSDR begrenzt ist. Diese Steuern können in Form einer beliebigen Terra-Währung bezahlt werden, die dann am Ende jedes Blocks unter den Validierern verteilt wird.  

Gas  

Gasgebühren werden bei jeder Transaktion erhoben, so dass es keine gibt spammen des Netzwerks. Die Prüfer legen den Mindestgaspreis fest, der ihnen am Ende jedes Blocks ausgezahlt wird.  

Validatoren  

Die Terra-Blockchain ist auf Validatoren angewiesen, um das laufende Netzwerk zu sichern Tendermint Konsens. Sie sind dafür verantwortlich, vollständige Knoten zu betreiben, um neue Blöcke in die Blockchain zu übernehmen, wofür sie in Form von Belohnungen entschädigt werden.

Das Protokoll stützt sich auf die Top-100-Validierer mit dem größten Gewicht. Validatoren können sich auch an der Verwaltung der Schatzkammer beteiligen, aber das hängt vom Gesamtbetrag staked und Delegationen ab.

 

Angenommen, der Validator verhält sich falsch, indem er eine Transaktion mit doppelter Signatur ausführt oder für einen längeren Zeitraum offline ist. In diesem Fall riskieren sie, dass ihre staked LUNA vom Protokoll als Strafe für das Fehlverhalten gekürzt wird.

Delegierte  

Delegierende sind die LUNA coin-Inhaber, die die verwenden können Terra-Station Website, um ihre LUNA-Token an einen Validator zu delegieren. Im Gegenzug erhalten sie einen anteiligen Betrag von staking-Einnahmen.

Die Delegierenden teilen die Verantwortung mit den Validierern, da sie einen Teil der Einnahmen von staking erhalten. Nehmen wir also an, wenn sich ein Prüfer schlecht verhält und gekürzt wird, dann wird ein Teil des stake des Delegators proportional zu dem des Prüfers gekürzt.

Dies schafft Rechenschaftspflicht und drängt die Delegierenden dazu, Validatoren mit Bedacht und Verantwortung auszuwählen.

Projekte auf Terra – LUNA 

Mit der Zeit war das Terra-Ökosystem Gastgeber für viele geniale Projekte, die eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung der Blockchain-Wirtschaft spielten.

Spiegelprotokoll  

Spiegel ist ein DeFi-Protokoll, das mint-Token zulässt, die Aktien und andere Vermögenswerte widerspiegeln. Diese Arten von Token oder Assets sind allgemein als synthetische Assets bekannt, aber im Mirror-Ökosystem werden sie als „mAssets“ (Mirrored Assets) bezeichnet.  

Diese synthetischen Vermögenswerte geben Ihnen eine Chance auf die Kursbewegung von Aktien wie Tesla, Coinbase und so weiter mit Teileigentum. Um mint-mAssets zu erhalten, muss ein Benutzer Terras UST stablecoin als Sicherheit hinterlegen.

Die Mirror-Token (MIR)-Inhaber regieren das Mirror-Protokoll-Ökosystem und Mirror-Assets können dies tun Auch zugegriffen werden durch Äther und Binance Smart Chain (BSC) über Bridges.

Ankerprotokoll  

Ankerprotokoll ist ein dezentralisiertes Sparprotokoll, das heißt, es ist wie ein Sparkassenkonto, das sofortige Abhebungen und Einzahlungen unterstützt. Das Protokoll stake hinterlegt Kryptowährungen auf verschiedenen Nachweisen von stake-Blockchains und bietet Ihnen im Gegenzug stabile Zinssätze auf Ihre Einlagen.  

Es kann von jedem auf der ganzen Welt verwendet werden, der Zugang zum Internet hat, und ermöglicht es ihm, passives Einkommen auf der Blockchain zu verdienen.   

Das native Token des Anchor Protocol – ANC kann verwendet werden, um neue Verwaltungsumfragen zu erstellen, über die von Benutzern mit staking abgestimmt werden kann.  

Engel-Protokoll  

Engelsprotokoll wurde im Januar 2021 mit dem Ziel gestartet, LUNA-Token aus der Terra-Blockchain zu beziehen und Wohltätigkeitsorganisationen zu helfen. Es betrachtet die Wohltätigkeitswelt mit einem anderen Konzept, bei dem Wohltätigkeitsbeiträge in dauerhafte Wohltätigkeitsstiftungen umgewandelt werden.  

Über das Angel Protocol können Sie UST für die Wohltätigkeitsorganisationen verpfänden, und dann verwendet es das Anchor Protocol, um einen festen Zins mit hoher Rendite zu verdienen.  

Insgesamt kommt Angel Protocol also nicht nur den Wohltätigkeitsorganisationen zugute, sondern arbeitet auch an der Verbesserung des gesamten Terra-Ökosystems.  

Team und Roadmap  

Die Terra-Blockchain wurde von Terraform Labs entwickelt, einem Unternehmen mit Sitz in Südkorea, das im Januar 2018 gegründet wurde. Das Team von Terraform Labs ist sehr erfahren und mit Machen Sie Kwon Als CEO, der auch Mitbegründer ist, hat das Terra-Ökosystem im Laufe der Jahre seit seiner Einführung floriert.

Das Columbus 5-Upgrade auf Terra wird die Seigniorage ändern, was nichts anderes ist als der Prozess des Brennens von LUNA-Token auf mint new Terra stablecoins. Derzeit wird nur ein Teil von LUNA für minting UST verbrannt, und der Rest geht an den Community-Pool und die Orakel-Belohnungspools.

Mit dem Upgrade wird nun die gesamte Seigniorage verbrannt und wird wahrscheinlich mehr Akzeptanz von UST bringen, wodurch der Preis von LUNA-Token erhöht wird.

Aber das ist noch nicht alles. Terra hat noch viel mehr Upgrades das wird das Funktionieren seines Ökosystems verbessern.

Anwendungsfall von Terra Classic – LUNC

Um die Preisstabilität zu wahren und Terras stabile Vermögenswerte daran zu hindern, von ihrer Bindung abzuweichen, passt das Protokoll ihr Angebot an die Schwankungen der Nachfrage an. Wenn also der Preis von stablecoins steigt, wird LUNA damit getauscht und ein Teil von LUNA wird dabei verbrannt, wobei der Rest für die Weiterentwicklung des Netzwerks reinvestiert wird. Dieser Vorgang wird Seigniorage genannt. Es erhöht den Wert von LUNA, während der Preis von stablecoins beibehalten wird.

Da Terra ein von der Community verwaltetes Protokoll ist, dürfen LUNA-Token-Inhaber Vorschläge zur Abstimmung über Software-Upgrades, Änderungen der Gebührenstruktur, technische Modifikationen und Geldpolitik einreichen.

Der Preis von LUNA und anderen relevanten Währungen gegenüber dem USD wird von einer Gruppe von Oracles (Datenfeedern) gemeldet, die bestimmen, wie viel UST oder andere stabile Währungen minted für jede Einheit von LUNA sind.

Wo kaufen und verkaufen Terra Classic – LUNC?

Worüber denken wir nach? Terra Classic – LUNC?

Terra hat dem Markt ein einzigartiges Design vorgestellt, das nicht nur Preisstabilisierung beinhaltet, sondern auch Stabilisierungsmechanismen fordert. Bevor Terra in den E-Commerce-Markt eintrat, zahlten Unternehmen Millionen von Dollar als Transaktionsgebühren, die bis zu 80% drastisch senkten. Sie haben auch ihre Benutzer dazu animiert, die Plattform zu nutzen.

Für Terra ist es einfach pflegen der Preis aufgrund der Stabilität in der mining-Nachfrage, da die Miner die Volatilität durch die Preisänderungen in LUNA absorbieren. Terra kündigte kürzlich seine neue 150-Millionen-Finanzierungsinitiative mit dem Titel an Projekt Dawn. Der Fonds wird die kritische Infrastruktur stärken und gleichzeitig die Kommunikation zwischen Blockchains vorantreiben.

Das Gesetz der Nachfrage nach Alfred Marschall besagt, dass der Preis steigt, wenn die Nachfrage größer und das Angebot kleiner ist. In Südkorea und anderen ostasiatischen Ländern werden Terra stablecoins in verschiedenen Sektoren eingeführt. Jetzt Plattformen wie Tschai Und PlaywithTerra haben Millionen von Benutzern, und dies hat das Interesse an LUNA im Laufe der Zeit stark ansteigen lassen.

Ich denke, die Zukunft für stablecoins ist rosig und das wirkt sich direkt auf den Preis von LUNA aus; Daher kann es ein kluger Kauf für das Portfolio eines jeden Anlegers sein.

Terra Classic – LUNC Abschluss

Terra ist eine der größten Blockchains in Bezug auf das Sammeln von Einnahmen und wird voraussichtlich in den kommenden Jahren zunehmen. Das weitere Wachstum des Projekts hängt davon ab, wie es in den übrigen Ländern der Welt abschneidet, da das Wachstum leicht aufrechterhalten werden kann, wenn es diversifiziert ist.

Crypto_Library_logo_512x512_svg

Haftungsausschluss: Der Handel und die Investition in Kryptowährungen (auch digitale oder virtuelle Währungen genannt, altcoins) bergen ein erhebliches Verlustrisiko und sind nicht für jeden Anleger geeignet. Sie sind allein verantwortlich für das Risiko und die finanziellen Ressourcen, die Sie für den Handel mit Krypto verwenden. Der Inhalt dieser Website dient in erster Linie Informationszwecken und stellt keine Finanzberatung dar.